Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Um die Zusammenarbeit mit unserem Löschzug Fürstenbrunn zu verbessern bzw. regelmäßig zu trainieren und die beiden Löschzüge aufeinander abzustimmen, fand diesen Mittwoch erneut eine sogenannte Ortsübung (Hauptwache Grödig und Löschzug Fürstenbrunn) statt. Freundlicherweise wurde uns von der Firma Hillinger die Werkstatt als Übungsobjekt zur Verfügung gestellt.

Übungsszenario

In den Abendstunden kommt es zu einem Brand im vorderen Bereich der Werkstatt der Firma Hillinger. Mehrere Personen werden vermisst bzw. durch den Brandrauch eingeschlossen und dadurch eine Flucht ins Freie unmöglich gemacht. Die Flammen drohen sich auszubreiten. Weiters sind angrenzende Objekte im Gewerbegebiet sowie der Abfallwirtschaftshof, der sich in unmittelbarer Nähe des Brandobjekts befindet gefährdet und es befinden sich eine unbestimmte Menge Gasflaschen im Gebäude.

Alarmierung

Um 19:40Uhr alarmiert die Übungsleitung Florian Grödig "Werkstättenbrand, Firma Hillinger, Gewerbegebiet Grödig, vermutlich vermisste Personen im Gebäude!"

In realistischen Abständen werden nun folgende Einsatzfahrzeuge lt. Alarm- und Ausrückeordnung zum Brandobjekt abkommandiert. Voraus Grödig erhält als erstes den Einsatzbefehl und rückt sogleich in Richtung Gewerbegebiet Grödig aus. Kurz darauf wird auch Tank Grödig alarmiert.

Nach Eintreffen von Voraus Grödig bei der Firma Hillinger wird nach Erkundung der Lage sofort auf Alarmstufe 2 erhöht! Florian Grödig alarmiert daraufhin Pumpe2 und Pumpe1 Grödig, sowie für Tank Fürstenbrunn.

Übungseinteilung

Voraus Grödig:

  • Erkundung und Aufbau der Einsatzleitung.
  • Personensuche bzw. -rettung durch Atemschutztrupp.
  • Aufbau eines Atemschutzsammelplatzes mit Unterstützung von Tank Grödig

Tank Grödig:

  • Atemschutztrupp für Personensuche bzw. Innenangriff.
  • Wasserversorgung für VRF Grödig über Hydrant Firma Pirelli sicherstellen.
  • Belüftung des Gebäudes in Absprache mit der Übungsleitung und den Atemschutztrupps.
  • Aufbau der Atemschutzüberwachung.
  • Objektschutz mit Mannschaft von Pumpe 2 Grödig

Pumpe 2 Grödig:

  • Atemschutztrupp als Rettungstrupp bereitstellen - Meldung bei Atemschutzsammelplatz.
  • Wasserversorgung für Tank Fürstenbrunn über Hydrant bei Firma Klein sicherstellen.
  • Objektschutz sowie Gasflaschenkühlung mit mehreren Rohren über Tank Grödig.

Last Grödig und Bus Grödig:

  • Logistikaufgaben

Tank Fürstenbrunn:

  • Ausrüstung eines Atemschutztrupps zur Personensuche bzw. zum Innenangriff.
  • Objektschutz an der Hinterseite zum Abfallwirtschaftshof mit 2 C-Rohren
  • Überdruckbelüftung parallel zu Tank Grödig.

Übungsende

Die vorgegebenen Übungsziele konnten nach ca. einer Stunde erreicht werden. Die Nachbesprechung erfolgte im Anschluss an die Übung vor der Firma Hillinger.


Übungsdaten

Übungsdaten:
Datum: 17.08.2011
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: Voraus, Tank, Pumpe1, Pumpe2, Last, Bus

LZ Fürstenbrunn:
Einsatzfahrzeuge: Tank

Mannschaftsstärke gesamt: 37
Übungsleiter: Lm Franz Markus Knoll

Fotos

Fotos: FF-Grödig